11 | 12 | 2018

Aktuelles

Vereinsmeisterschaften 2018

Laura Ernst erstmalig Vereinsmeisterin des TVK

Vereinsmeisterschaften beim Tennisverein – Thomas Lienesch gewinnt Herrenkonkurrenz

 

Kettenkamp anl. Strahlende Sieger gab es bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften des Tennisvereins: Laura Ernst gewann nicht nur das Damen-Einzel, sondern auch das Damen-Doppel und das Mixed-Finale.

Auch für die Jugend standen die finalen Spiele an: Bei den A-Juniorinnen setzte sich dabei Maja Oeverhaus mit 6:1 und 6:3 gegen Marie Theres Kenkel durch. Tim Karpenstein gewann bei den A-Junioren gegen Hubertus Kenkel mit 6:7, 6:2 und 10:5. Anna Charlott Schlüwe traf bei den B-Juniorinnen auf Lyhke Westerkamp und siegte mit 7:6 und 6:2. Mateo Behre und Simon Neufeldt trennten sich 7:5, 4:6 und 10:6. Simons Bruder Eliah gewann mit 6:0 und 6:2 gegen Joost Hübener bei den C-Junioren.

Das Damen-Einzel entschied Laura Ernst mit 6:7, 6:3 und 6:2 gegen Gisa Summe für sich, Thomas Lienesch setzte sich mit 6:3, 4:6 und 6:1 gegen Jens Koch durch. Im Damen-Doppel gab es zum Teil eine Neuauflage des Einzel-Finales: Laura Ernst spielte gemeinsam mit Katja Schlüwe, Gisa Summe bildete ein Team mit Marion Schmidt. Mit 6:3 und 6:2 entschieden Schlüwe/Ernst die Begegnung für sich. Jürgen Kolde und Peter Schmidt traten gegen die Teilnehmer des Herren-Einzels Thomas Lienesch und Jens Koch an. Nach einer spannenden Partie ging das Finale mit 6:3, 5:7 und 7:5 an Kolde/Schmidt. Eine Entscheidung stand noch aus und auch die ging unter anderem an Laura Ernst: gemeinsam mit Thomas Lienesch setzte sie sich im Mixed gegen Jens Koch und Gisa Summe mit 6:2 und 6:4 durch.

Die Finals wurden bei optimalem Tenniswetter gespielt. Es gab selbstgebackenen Kuchen und Kaffee sowie Gegrilltes und gekühlte Getränke und es war nicht zuletzt die gute Bewirtung, die bei allen Teilnehmenden und Zuschauenden für gute Stimmung sorgte. Die Siegerehrung erfolgte gleich im Anschluss an die Spiele

Wer künftig bei den Vereinsmeisterschaften mitmischen möchte, kann gern mal beim Tennisverein vorbeischauen. Es gibt Schnuppertrainings für die Kinder und die Erwachsenen sind auch am Herren- oder Damenabend herzlich willkommen.

 

 

Jugendwartin Mareike Lager (links) zeichnete Maja Oeverhaus, Marie Theres Kenkel, Tim Karpenstein, Hubertus Kenkel (hintere Reihe) sowie Joost Hübener, Lyhke Westerkamp, Anna Charlott Schlüwe und Mateo Behre für die Finalteilnahme an den Vereinsmeisterschaften aus.

 

 

Freude bei den Finalteilnehmern: Katja Schlüwe, Laura Ernst, Gisa Summe, Marion Schmidt sowie Thomas Lienesch, Peter Schmidt und Jens Koch

 

 

Walter-Ansmann-Pokal 2018

Anna Charlott Schlüwe gewinnt Walter-Ansmann-Pokal

 

anl Kettenkamp. Alljährlich spielen die Jugendlichen im Tennisverein um den Walter-Ansmann-Pokal. So standen auch in diesem Jahr wieder die C- bis A-Jugendlichen bei den Begegnungen im Mittelpunkt.

Gespielt wurde im Mixed-Modus, auch die Altersklassen wurden gemischt. Der- oder diejenige mit der höchsten gesammelten Punktzahl aus allen bestrittenen Spielen erhält am Ende des Tages den Walter-Ansmann-Pokal. Und der ging in diesem Jahr an Anna Charlott Schlüwe. Tim Karpenstein schaffte es auf den zweiten Rang, Frederik Bruins auf Platz drei. Die Zuschauenenden sahen abwechslungsreiche und spannende Spiele bei perfektem Tenniswetter. Natürlich fehlte auch die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen nicht und die Jugendlichen konnten sich auch mit Süßigkeiten und kühlen Getränken zwischen den Matches stärken.

 

 

 

Das Teilnehmerfeld des Walter-Ansmann-Pokals mit der strahlenden Siegerin Anna Charlott Schlüwe (mit Pokal) und Jugendwartin Mareike Lager (links)

 

 

Nachbarschaftspokal 2018

 

Werner-Lager-Pokal 2018

Nick Heyer gewinnt Werner-Lager-Pokal

Hallenturnier für den Tennis-Nachwuchs gut besucht

Kettenkamp anl. Beim Werner-Lager-Pokal kämpft alljährlich der Tennis-Nachwuchs bis einschließlich Schuljahrgang vier um Bälle, Punkte und natürlich den Pokal. In diesem Jahr konnte sich Nick Heyer in einem spannenden Endspiel gegen Finn Lohbeck durchsetzen.

Die Jugendwartin des Tennisvereins, Mareike Lager, hatte das Turnier gemeinsam mit den Trainerassistenten Tom Jale große Holthaus und Franziska Heuer organisiert. 14 Kinder hatten sich in der Turnhalle eingefunden und freuten sich auf die Teilnahme. Die Vorrunde wurde in drei Gruppen auf drei Feldern gespielt, die Endrundenteilnehmer spielten letztendlich den Sieger aus. In den Viertelfinals standen sich Jolein Küthe und Marie Feldker (13:12), Finn Lohbeck und Doreen Singer (17:8) sowie Nick Heyer und Milena Schmidt (15:6) gegenüber, in den Halbfinals trafen dann Finn Lohbeck und Jolein Küthe (26:16) sowie Nick Heyer und Doreen Singer (30:8) aufeinander. Die Mädels hatten hier leider das Nachsehen, so dass Jolein und Doreen um den dritten Platz spielten, der mit einem Ergebnis von 20:19 an Jolein ging. Nick Heyer und Finn Lohbeck lieferten sich spannende Ballwechsel und bei einem Spielstand von 22:18 hieß der diesjährige Turniersieger Nick Heyer. Werner Lager ließ es sich natürlich nicht nehmen, den von ihm gestifteten Wanderpokal persönlich zu übergeben. „Klasse Leistung“, gratulierte er dem Sieger, aber auch allen anderen Kindern, die an dem Turnier teilgenommen hatten. Lautstarke Unterstützung der Familien trug zur guten Stimmung in der Halle bei und die Möglichkeiten zur Stärkung mit Kaffee und Kuchen sowie Süßigkeiten und Kaltgetränken wurde sehr gut angenommen.

 

  

 

Familien-Boßeln 2017

Tennisball gegen Boßelkugel getauscht

Tennisverein auf Boßeltour unterwegs

anl Kettenkamp. Das traditionelle Familienboßeln des Tennisvereins hat auch in diesem Jahr stattgefunden. Dem Wetter geschuldet war wohl die geringe Teilnehmerzahl, aber die gut 20 Personen hatten trotz des Regenwetters Spaß an der Aktion.

In der Gaststätte Heidekrug Familie Ansmann ging es los in Richtung Bruch – mit dabei natürlich ein gut gefüllter Bollerwagen mit Kaltgetränken und die Boßelgarnitur. Aufgrund des Wetters fand dann jedoch nur eine verkürzte Tour und die geplante Kaffeepause mit selbstgebackenem Kuchen, Keksen und warmen Getränken nicht auf der Boßelstrecke, sondern im warmen Tennishaus statt. Damit vor allen Dingen die Kinder keine Langeweile hatten wurde die Veranstaltung spontan in einen Spielenachmittag weitergeführt. Es wurde gemalt, gezeichnet, gebaut und es gab allerlei Gesellschaftsspiele zum Ausprobieren. Trotz der verkürzten Tour wurden die Wanderpokale im Boßeln ausgespielt: Siegerin bei den Mädchen wurde Jolein Küthe, bei den Jungen war Niklas von der Haar erfolgreich. Peter Schmidt wurde Sieger bei den Erwachsenen. Die Auszeichnungen nahmen die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus den Händen des zweiten Vorsitzenden Thomas Lienesch unter Applaus der Anwesenden in Empfang. Mit Familienpizzen für alle endete der trotz Regenwetters sehr gemütliche Nachmittag.

Und auch im nächsten Jahr wird wieder geboßelt: nach den Wünschen des Tennisvereins dann gern bei besserem Wetter und mit mehr Teilnehmern.

 

Der zweite Vorsitzende des TVK Thomas Lienesch (links) übergab die Pokale an Jolein Küthe, Niklas von der Haar und Peter Schmidt (von links)

 

Die nächsten Termine
Keine Termine gefunden
Besucher seit März 13
Heute29
Gestern24
Woche53
Monat285
Insgesamt37502

Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Wer ist online

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online