23 | 07 | 2018

Aktuelles

Werner Lager Pokal

„Werner-Lager-Pokal“ für Greta Johanning
Tennisnachwuchs spielte in der Turnhalle
 anl KETTENKAMP Wettkampferfahrung kann nie schaden und damit auch die Jüngsten im Tennisverein die Möglichkeit haben, sich und Ihr Können mit „der Konkurrenz“ zu messen, gibt es seit einigen Jahren für Grundschülerinnen und –schüler die Spiele um den „Werner-Lager-Pokal“. In diesem Jahr durfte Greta Johanning den Pokal aus den Händen des Stifters entgegennehmen.
In Gruppe 1 traten die Jahrgänge 2004/2005 gegeneinander an. Greta Johanning, Marie Karpenstein und Bennet Lennartz spielten insgesamt je vier Spiele. Greta schloss mit vier Siegen ab, Bennet gewann zweimal und Marie hatte in allen Spielen das Nachsehen. Die zweite Gruppe bildeten die Jahrgänge 2001/2002. Mit Emma Johanning, Tim Karpenstein, Paul Lennartz, Finn-Ole Lüken und Maja Oeverhaus gingen hier fünf Teilnehmer an den Start. Auch in der zweiten Gruppe bestritt jeder vier Spiele. Hier erreicht Tim mit drei Siegen (24:16 Spielen) Platz 1 vor Finn-Ole (drei Siege, 21:16 Spiele) und Paul Lennartz (drei Siege, 23:19 Spiele). Auf den Plätzen vier und fünf folgten Emma und Maja. Grundlage für die Ermittlung des Gesamtsiegers war die Anzahl der gewonnen Begegnungen. Und da lag Greta mit vier Siegen in vier Partien klar vorne. Strahlend nahm sie den Pokal und die Glückwünsche von Werner Lager in Empfang und auch Jugendleiter Thomas Lienesch gratulierte zum Sieg. Wie bei Siegen üblich, wurde der Pokal dann anschließend befüllt und Greta gab richtigen einen aus. In diesem Fall war es aber weder Fanta noch Apfelschorle, zur Freude der anderen Kinder war der Pokal wie von Zauberhand auf einmal mit Bonbons gefüllt…

Werner Lager (links) und Thomas Lienesch (rechts) gratulierten der Gewinnerin Greta Johanning und bedankten sich bei allen Kindern für ihre Teilnahme an dem Tennis-Turnier

Staffelsieger

Ungeschlagen in die 1. Bezirksklasse
Tennis-Damen sind Staffelsieger
anl KETTENKAMP Von Vechta bis nach Hagen a.T.W. mussten die Tennisspielerinnen in der jetzt ablaufenden Saison fahren, um ihre Pflichtspiele in der 2. Bezirksklasse 3 im Bezirk Weser-Ems zu absolvieren. Dass sich das gelohnt hat, zeigt das Ergebnis: Ungeschlagen mit 12:0 Punkten und 29:7 gewonnen Matches steigen die Damen jetzt in die 1. Bezirksklasse auf. Damit ist die Mannschaft zum zweiten Mal in Folge ungeschlagener Staffelsieger. In Zahlen bedeutet dies auch 61:20 gewonnene Sätze und 436:250 gewonnene Spiele. Neben den vier erfolgreichen Mannschaftsspielerinnen Marika Gärke, Mareike Lager, Janina Wolter und Anja Wilmering (Foto von links) haben auch Annette Lohbeck und Theresa Kuhlmann zum Erfolg beigetragen. Die beiden haben ausgeholfen, als „Not an Frau“ war.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören Marika Gärke, Mareike Lager, Janina Wolter und Anja Wilmering (von links)

Die nächsten Termine
Keine Termine gefunden
Besucher seit März 13
Heute10
Gestern26
Woche10
Monat519
Insgesamt34277

Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Wer ist online

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online