18 | 10 | 2017

Aktuelles

Vereinsmeisterschaften 2016

Neue Vereinsmeister beim Tennisverein

anl Kettenkamp. Bei angenehmen Temperaturen und schönstem Sonnenschein ermittelte der Tennisverein seine Vereinsmeister. Die Besucherbeteiligung war gut und die Zuschauer sahen spannende und hochklassige Spiele in allen Bereichen.

Bei den B-Juniorinnen standen sich Emely Bussmann und Maja Oeverhaus im Endspiel gegenüber. Die Partie entschied Maja mit 6:0 und 6:0 ganz klar für sich. Und auch Kirsten Kasfeld siegte souverän bei den A-Juniorinnen: mit 6:1 und 6:0 gewann sie gegen Therese Kottmann. Den Titel bei den C-Juniorinnen holte sich Anna-Charlott Schlüwe, die Lyhke Westerkamp im Endspiel mit 6:3 und 6:3 besiegte. Bei den B-Junioren hieß die Endspielbegegnung Tim Karpenstein gegen Hubertus Kenkel. Mit 6:3 und 6:1 war Tim am Ende strahlender Sieger. Ebenso wie Karl-Philipp Rosenstengel bei den A-Junioren: Frederic Bruins unterlag ihm mit 3:6 und 2:6. Neuer Vereinsmeister bei den C-Junioren ist Simon Neufeldt. Er beendete mit Partie gegen Tobias Moritz mit 6:4 und 6:3.

Spannend ging es weiter mit dem Endspiel bei den Herren – auch, wenn Sascha Kröger hier mit 6:2 und 6:1 ziemlich deutlich gegen Florian Berkemeyer gewann. Im Damen-Doppel standen Monika Geers und Janina Wolter der Paarung Claudia Karpenstein und Mareike Lager gegenüber. Mit 6:2 und 7:5 entschieden Geers/Wolter die Partie für sich. Florian Berkemeyer und Thomas Lienesch bestritten das Endspiel im Herren-Doppel gegen Werner Geers und Lars von der Haar. Berkemeyer/Lienesch waren mit 7:5 und 6:0 am Ende erfolgreich. Über drei Gewinnsätze zog sich das Mixed-Endspiel hin: Mareike Lager und Peter Schmidt siegten dabei mit 6:3, 2:6 und 6:3 gegen Janina Wolter und Thomas Lienesch.

Strahlende Gesichter gab es dann bei der Siegerehrung und so wurde im Anschluss bei Leckerem vom Grill und gekühlten Getränken noch ausgiebig gefeiert. Passend zu den Vereinsmeisterschaften gelang Angelique Kerber mit dem Sieg bei den US Open übrigens der Sprung auf Platz eins der Weltrangliste. Diesen Triumph verfolgten einige Tennisbegeisterte gemeinschaft im Fernsehen im Tennisheim und hatten somit einen weiteren Grund zum Feiern.

Herzlichen Glückwunsch! Vereinsmeister und Zweitplatzierte stellten sich mit den Vereinsverantwortlichen gern zum offiziellen Erinnerungsfoto auf.

Tri-Tennis Anlage

Tennisverein jetzt mit Tri-Tennis-Anlage

Finanzielle Unterstützung der Kreissparkasse

anl Kettenkamp. Mit einer Tri-Tennis-Anlage hat der Tennisverein sein Angebot für die Mitglieder erweitert. Dieses Gerät spricht sowohl Kinder als auch Erwachsene an und bietet dauerhaft aufgebaut immer eine Spielmöglichkeit. Die Kreissparkasse Bersenbrück hat den Kauf finanziell unterstützt.

„Die Idee der Anschaffung kam nach dem Vereinsjubiläum“, war vom Vorstand zu erfahren. Im Rahmen des Jubiläums hatte der Tennisverein ein Juxturnier veranstaltet, bei dem die Anlage als Stationsspiel eingesetzt war. Das Gerät war damals für den einen Tag ausgeliehen worden. Bei der Tri-Tennis-Anlage handelt es sich um ein Spielgerät aus wasserfestem PVC-Segeltuch, das mit Hilfe von Sprungfedern an einem verzinkten Stahlrahmen befestigt wird.

Wenn der Ball gegen das Segel gespielt wird, kommt er mit derselben Geschwindigkeit zurück. Unabhängig von der Kraft des Schlages kommt der Ball immer im richtigen Abstand für den nächsten Schlag zurück. Die Anlage ist ideal für jede Altersklasse, gerade Kinder haben sehr viel Spaß daran. So war es auch beim Juxturnier zu beobachten und so sollte der kleine finanzielle Überschuss, mit dem das Jubiläum abgeschlossen hatte, nach dem Willen der Verantwortlichen nun in eine solche Tri-Tennis-Anlage investiert werden. Auf Anfrage erklärte sich die Kreissparkasse zudem gerne bereit, die Anschaffung finanziell zu unterstützen. Somit stand der Anschaffung nichts mehr im Wege und die Filialleiterin aus Kettenkamp Marina Meyer zu Holsten kam jetzt vorbei, um die Anlage „im Echtbetrieb“ zu erleben und die Zuwendung zu übergeben.

 

(Foto: Tennisverein)

Carl-Laurenz zeigt den Anwesenden, wie an der neuen Tri-Tennis-Anlage richtig Tennis gespielt wird.

Low-T-Ball-Turnier 2015

Impressionen vom Low-T-Ball Turnier in der Grundschule am 04. November 2015

 

In den einzelnen Klassen spielte Jeder gegen Jeden          Danke an alle Mütter für die Hilfe beim Zählen

                                        Danke an alle Mütter für die Hilfe beim Zählen                                                       

 

 

Endspiele in der Halle          Es wurde hart gekämpft...

         Endspiele in der Turnhalle                                                                                                         Es wurde hart gekämpft...

 

 

Urkunden für die stolzen Finalisten      Urkunden für die stolzen Finalisten

 

Vereinsmeisterschaften 2015

Lars von der Haar gewinnt Einzelkonkurrenz

TV Kettenkamp ermittelt Vereinsmeister

 anl Kettenkamp. Bei optimalen äußeren Bedingungen spielte der Tennisverein Kettenkamp in seinem Jubiläumsjahr die diesjährigen Vereinsmeister aus. Das begeisterte Publikum sah sowohl bei den Kindern und Jugendlichen, als auch bei den Erwachsenen hochklassige und teils spannende Matches.

In sechs verschiedenen Klassen trat der Tennisnachwuchs gegeneinander an. Die Partie  „Midcourt Mädchen“ gewann Anna-Charlott Schlüwe gegen Marie Karpenstein mit 2:6, 6:2, 10:6. Maja Oeverhaus setzte sich bei den B-Juniorinnen gegen Luca Westerkamp mit 6:1 und 6:2 durch und auch Kirsten Kasfeld siegte souverän bei den A-Juniorinnen: sie gewann das Spiel gegen Jona-Male große Holthaus mit 6:1 und 6:3. Mateo Behre siegte mit 5:7, 7:6 und 10:8 gegen Simon Neufeld in der Klasse „Midcourt Jungen“. Christopher Rosenstengel entschied bei den B-Junioren mit 6:0 und 6:0 die Partie gegen Hubertus Kenkel für sich. Sein großer Bruder Karl-Philip Rosenstengel musste krankheitsbedingt aufgeben, so ging Tom-Jale große Holthaus als Sieger vom Platz (6:0, 6:0).

Sowohl Zuschauer als auch Spieler hatten den Nachmittag über die Möglichkeit, sich mit Kaffee und Kuchen  zu stärken und dieses Angebot wurde gut angenommen. Trotzdem war das Interesse an den Endspielen bei den Erwachsenen natürlich auch groß. Bei den Herren hieß der Sieger erstmalig Lars von der Haar. Mit 6:2 und 6:1 setzte er sich gegen Thomas Lienesch durch. Und auch im Herren-Doppel standen sich die beiden Einzelkonkurrenz-Gegner wieder gegenüber, dieses Mal im Team mit Peter Eichberger beziehungsweise Peter Schmidt – hier hatte das Doppel von der Haar/Schmidt das Nachsehen. Eichberger/Lienesch gewannen 6:2, 3:6, 6:2. Bei den Damen standen Monika Geers und Claudia von der Haar Marion Schmidt und Mareike Lager gegenüber. Mit 4:6, 4:6 musste sich das Team Geers/von der Haar dabei geschlagen geben. Die Mixed-Paarungen bildeten Peter Schmidt und Monika Geers sowie Mareike Lager und Werner Geers. Und auch da wurde es noch einmal spannend: 6:4, 2:6, 4:6 – mit diesem Ergebnis hießen die Sieger der Partie dann Lager/Geers.

So gab es im Anschluss an die Vereinsmeisterschaften eine Menge Sieger und dementsprechend viel zu feiern. Nach der Siegerehrung lud der Tennisverein zu Gegrilltem, kühlen Getränken und gemütlichem Beisammensein ein, das bis in die späten Abendstunden andauerte. Themen an diesem Abend war unter anderem die anstehende Jubiläumsfeier am 3. Oktober. Die Einladungen an die Vereine und Verbände sowie Mitglieder sind zwischenzeitlich rausgegangen und der Tennisverein freut sich auf hoffentlich viele Teilnehmer am Juxturnier und offiziellen Festprogramm.

 

25 Jahre Tennisverein

TVK feiert Jubiläum am 3. Oktober
 
Kettenkamp. Was haben Boris Becker und Steffi Graf mit Kettenkamp zu tun? Nun, die beiden bzw. deren sportliche Erfolge sind sicherlich nicht ganz unschuldig daran, dass 1990 ein Tennisverein aus der Taufe gehoben wurde. Dieser feiert nun sein 25-jähriges Bestehen.
Und wie es sich für ein Vereinsjubiläum gehört, soll dieses auch richtig gefeiert werden. Als Termin für die Feierlichkeiten haben die Verantwortlichen den 3. Oktober festgelegt. Interessierte aus Nah und Fern sind eingeladen, diesen Tag mit den Vereinsmitgliedern auf der schmucken Tennisanlage gebührend zu feiern. Ein Festausschuss bereitet das Programm schon seit längerem vor und ist dabei nicht nur aktiv, sondern auch kreativ gewesen: so messen sich beispielsweise am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen Kettenkamper Vereine und Verbände bei einem Jux-Turnier rund um das Thema „Tennis“. Und auch, wenn dieser Wettstreit nicht ganz ernst gemeint ist, entfachen die Teilnehmer sicherlich Ehrgeiz – in welcher Weise es auch immer um die gelben Filzbälle oder den Sport an sich gehen wird. Der ortsansässige Partyservice ist bereits verpflichtet worden, am Abend für kulinarische Genüsse zu sorgen. Eine zünftige Zeltparty, die ebenfalls auf der Tennisanlage stattfindet, rundet den Tag ab. Den 3. Oktober sollte sich also jeder schon einmal freihalten, beim Tennisverein Kettenkamp ist an diesem Tag eine Menge los.
 
Die nächsten Termine
Keine Termine gefunden
Besucher seit März 13
Heute25
Gestern32
Woche76
Monat481
Insgesamt26794

Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Wer ist online

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online