Mitgliederversammlung 2024

Am 16.01.2024 versammelten sich die Mitglieder des Tennisvereins Kettenkamp zur jährlichen Mitgliederversammlung in der Gaststätte Ansmann, um über wichtige Satzungsänderungen zu entscheiden und einen Blick auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zu werfen.

Satzungsänderung: Strukturelle Weichen für die Zukunft

Ein zentrales Thema des Abends war die vorgenommene Satzungsänderung. Die Mitglieder stimmten einheitlich für eine Neufassung der Satzung ab, sodass ein notwendiger Schritt der Anpassung an aktuelle Gegebenheiten vorgenommen wurde.

Sonja Meyer als neue Sportwartin gewählt

In den Wahlen zum Vorstand wurde Thomas Lienesch als 2. Vorsitzender bestätigt. Ebenso wurde Kirsten Kasfeld weiterhin das Vertrauen zur 1. Jugendwartin ausgesprochen. Anne-Sophie Kottmann wurde zur 2. Jugendwartin gewählt und übergab ihr Amt als Sportwartin an Sonja Meyer, die neu im Vorstand begrüßt wird.

Der 1. Vorsitzende Lars von der Haar bedankt sich bei den Vorstandsmitglieder. „Es macht sehr viel Spaß mit euch den Verein zu führen. Durch die neuen Vorstandsmitglieder sind viele neue Ideen entstanden und umgesetzt worden“, so Lars.

Rückblick auf das Jahr 2023: Veranstaltungen zur Mitgliedergewinnung und Staffelsieger

Mareike Lager berichtete im Jahresbericht des Vorstandes über die vielen gelungenen Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Der Tennisverein setze im Jahr 2023 verstärkt auf die Durchführung von Veranstaltungen zur Mitgliedergewinnung. So wurde erstmalig ein Aperol-Spritz-Turnier für Frauen und ein Nachtturnier inkl. Bier-Pong für Männer durchgeführt.

Die B-Junioren und die A-Junioren spielten in diesem Jahr eine besonders erfolgreiche Tennissaison und wurden Staffelsieger und 7. in der Endrunde des Regionspokals.   

Die Damenmannschaft wurde ebenfalls Staffelsieger und steigt damit in die nächsthöhere Liga auf. An alle Mannschaften einen herzlichen Glückwunsch.

 Jugendaustausch mit GTT Glogow: Internationale Begegnungen fördern Gemeinschaft

Ein weiterer Höhepunkt des vergangenen Jahres war der erfolgreiche Jugendaustausch mit dem polnischen Tennisverein GTT Glogow in Kettenkamp. Die jungen Sportlerinnen und Sportler beider Vereine erlebten ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen, spannende Tennimatche und knüpften wertvolle Freundschaften über Ländergrenzen hinweg. Dieser Austausch förderte den interkulturellen Austausch. In diesem Jahr findet der Jugendaustausch vom 26.06.-01.07.24 in Glogow (Polen) statt.


Low-T-Ball Turnier in der Keding Grundschule am 11.12.2023

Bereits seit vielen Jahren findet zum Jahresende das Low-T-Ball Turnier mit der Keding Grundschule Kettenkamp in der Ballsporthalle statt. Wir vom Tennisverein kommen mit einem Team aus Vorstandsmitgliedern, Spieler*innen und/oder Eltern in die Ballsporthalle und führen das Low-T-Ball Turnier mit allen Kindern der Jahrgänge 1-4 der Grundschule durch.

Beim Low-T-Ball lernen die Kinder nach reduziertem Reglement und auf ganz spielerische Art und Weise die Sportart Tennis kennen. Jeweils zwei Kinder versuchen gegeneinander in einem Kleinfeld mit dem Tennisschläger einen großen, leichten Ball unter einem Brett her zu schlagen und im gegnerischen Feld zu platzieren. Das Besondere- alle Kinder erleben, auch ganz ohne Vorkenntnisse, viel Freude und schnell kleine Erfolge.

Die Kinder begaben sich jahrgangsweise in die Ballsporthalle, um dort in spannenden Auseinandersetzungen im Modus "Jeder-gegen-Jeden", die drei Erstplatzierten Jungen und Mädchen auszuspielen. Darüber hinaus sorgten Teilnahmeurkunden für alle Jungen und Mädchen für strahlende und stolze Gesichter.

Wir bedanken uns für die Kooperation mit der Keding Grundschule. Einen besonderen Dank geht an das Team des Tennisvereines für die Organisation und Durchführung des Turniers. Besonders zur erwähnen ist, dass sich das Team vom Tennisverein für diesen Tag Urlaub nimmt und dieses Turnier ehrenamtlich durchführt. 


Spannende und faire Finalspiele der Vereinsmeisterschaften am 09.09.2023

Ein Finale wird auch bei 30 Grad gespielt. Puh, war das warm am Samstag. Trotz der Temperaturen gaben alle Spieler und Spielerinnen ihr Bestes und spielten spannende und faire Finalspiele. Es ist toll, die sportliche Entwicklung der Jugendlichen bei den Finalspielen zu beobachten. In einem Jahr lernen die Spieler und Spielerinnen echt viel dazu.

Mit einem tollen Grillbuffet und ausgiebigen Gesprächen, endete spät Abends der Finaltag der Vereinsmeisterschaften.

 


Frühstückstennis mit Ausspielung des Nachbarschaftspokal am 27.08.23

Was ist denn ein Nachbarschaftspokal? Dieser Pokal wurde vor ganz vielen Jahren von den ansässigen Nachbarn und Nachbarinnen des Tennisplatzes gesponsert und jedes Jahr vom Tennisverein ausgespielt. In diesem Jahr hat uns das Wetter sehr in die Karten gespielt. Während des gemeinsamen Frühstücks regnete es, als anschließend das Turnier begann, schien die Sonne und der Pokal konnte ausgespielt werden. Erfreulicherweise haben auch ein paar Jugendliche mitgespielt, sodass im „Mixed“ und „Alt und Jung“, gemeinsam gespielt werden konnte. Am Ende sammelte Mareike Lager die meisten Punkte und gewann den Pokal zum dritten Mal in Folge. Vielen Dank an alle, die sich am ausgewogenen Frühstücksbuffet beteiligt haben.   


Ferienspaßaktion 2023 - Low-T-Ball Turnier

Auch in diesem Jahr fand wieder am ersten Ferientag die Ferienspaßaktion auf unserer Tennisanlage statt. 25 Kinder kämpften beim Low-T-Ball in 5 Gruppen um den Sieg in der jeweiligen Gruppe. Um die Wartezeit zu überbrücken, wurde wieder Schnick-Schnack-Schnuck-Extreme gespielt. Es ist schon interessant, wie viel Ehrgeiz die Kinder für so ein vermeintlich einfaches Spiel entwickeln. Vielen Dank an die Helfer:innen Lotta Johanning, Mark Ricker, Angelien Küthe, Jolein Küthe und die Vorstandsmitglieder für eure Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt unserer Jugendwartin Kirsten Kasfeld für die Organisation der Ferienspaßaktion 


Jugendaustausch 2023 - Wir freuen uns auf unsere Gäste aus Glogow

Vom 19. – 24. Juli 2023 findet wieder der Jugendaustausch mit unserem Partnertennisverein aus Glogow statt. 12 Kinder und 4 Erwachsene werden aus Glogow erwartet. Die Kettenkamper Familien freuen auf die Teilnehmenden und stellen ihre Schlafzimmer und andere Räumlichkeiten zur Verfügung. Sowohl für den Tennisverein als auch für die gesamte Gemeinde Kettenkamp, ist der Jugendaustausch eine tolle Veranstaltung und eine langjährige Tradition. Es wird ein buntes und abwechslungsreiches Programm angeboten, am Sonntag wird der Wanderpokal auf der Tennisanlage ausgespielt.

Wir freuen uns über viele Besucher:innen auf unserer Tennisanlage.

 


Nachturnier inkl. Bierpong auf der Tennisanlage

20 Männer trafen sich am 30.06.23 ab 18.00 Uhr auf der Tennisanlage zum Nachturnier. Um die Wartezeit während des Tennisturniers etwas zu verschönern, wurde in diesem Jahr ein Bierpong-Turnier durchgeführt. Thomas Lienesch war am Ende der Sieger des Bierpong-Turniers. Es war schön, dass neben den bekannten Gesichtern auch weniger bekannte „Tennisgesichter“ den Weg auf die Tennisanlage und auch auf den Tennisplatz gefunden und erste Erfahrungen im Umgang mit Ball und Schläger gesammelt haben. Florian Lager gewann am Ende des Abends das Nachturnier. Es fand ein typisches „Männergrillen“ mit Grillfleisch und Brot statt. Die Geselligkeit stand auch hier im Mittelpunkt.

Es ist großartig, dass aktuell so viele Veranstaltungen auf unserer Tennisanlage stattfinden und diese auch so gut angenommen werden.

 


Aperol Spritz - Tennistag war ein voller Erfolg

Bei schönstem Sommerwetter fand am Sonntag, den 25.06.2023 ab 15.00 Uhr der erste Aperol Spritz - Tennistag auf unserer Tennisanlage statt. Zahlreiche Frauen, die noch nie auf dem Tennisplatz standen oder bei denen dies schon viele Jahre her ist, sammelten gemeinsam mit aktiven Tennisspielerinnen Erfahrungen auf dem Tennisplatz. Es wurde frei nach dem Motto „Wer hat Lust ein paar Bälle zu schlagen“ in gemischten Teams miteinander gespielt. Um den Spaßfaktor ganz weit oben zu halten, wurde zwischendurch Tennis-Dart und Tennis-Curling gespielt. Christin Thie vom TV Berge sammelte bei den beiden Spielen die meisten Punkte und erhielt am Ende den Pokal des ersten Aperol-Spritz-Turniers. Der Abend klang mit einem umfangreichen Grillbuffet und natürlich Aperol Spritz und/oder anderen kühlen Getränken aus. Das Turnier war ein voller Erfolg und schreit nach einer Wiederholung im nächsten Jahr. Vielen lieben Dank an Kirsten Kasfeld und Anne-Sophie Kottmann für die tolle Organisation des Turniers.

 

 

 


Freundschafts-Midcourt-Turnier

Am Sonntag, 18.06.2023, wurde nach langer Coronapause endlich wieder der Midcourt-Wanderpokal der U-10 ausgespielt. Ab 10.00 Uhr fanden sich Kinder der Tennisvereine Grafeld, Bippen, Berge und Kettenkamp auf der Kettenkamper Tennisanlage ein, um in Form eines Freundschaftsturniers den Midcourt-Wanderpokal auszuspielen. Jedes Kind sammelte in Einzelduellen Punkte für sich, die anschließend auf die jeweiligen Vereine umgerechnet wurden. Die Kinder des TV Kettenkamp konnte die meisten Punkte sammeln, sodass der Wanderpokal nun ein weiteres Jahr im Tennishaus zu finden ist.  Bei diesem Turnier sammeln die U-10 Kinder die ersten Matcherfahrungen, wobei der Spaß und die Geselligkeit an erster Stelle steht.

Wir freuen uns sehr über dieses Freundschaftsturnier und die gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarvereinen.

Danke an die Kettenkamper Eltern für die Bewirtung unserer Gäste.

                                           


Saisoneröffnung 2023 bei schönstem Wetter

Am Samstag, 22.04.2023, wurde endlich wieder auf dem roten Sand der Kettenkamper Tennisanlage gespielt. Am Vormittag wurden die letzten Vorbereitungen getroffen, Netze und Windfänge aufgehängt, neue grüne Bänke aufgestellt, das Tennishaus geputzt, sodass dann ab 14.00 Uhr die Tennisschuhe angezogen und der Tennisschläger wieder in die Hand genommen werden konnte. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben bei sommerlichem Wetter die Tennissaison eröffnet. Bei Kaffee, Kuchen, abendlichem Grillen und ausgelassener Stimmung, wurden gesellige Stunden auf der Tennisanlage verbracht.

Nun freuen sich alle auf eine großartige Sommersaison, gut besuchte Damen- und Herrenabende, Turniere und andere gesellige Veranstaltungen. 

Herrenabend, montags ab 18.00 Uhr Damenabend, dienstags ab 18.00 Uhr Schnuppertraining für Kinder ab der 1. Klasse, dienstags 17.00 – 18.00 Uhr, Anmeldungen bei Anne-Sophie Kottmann (annesophie.kottmann@gmail.com)  

Kommt gerne vorbei!!!


 Arbeitseinsätze 2023 zur Instandsetzung der Tennisplätze

Bei schönem Frühlingswetter haben wir vom 23.03.23 bis25.03.23 und zusätzlich am 31.03.23, die Tennisplätze für die Sommersaison in Stand gesetzt. Über 40 Leute haben beim Arbeitseinsatz angepackt, damit die Plätze im anstehenden Tennissommer wieder bespielt werden können. Viele Stunden ehrenamtlicher Einsatz, Kraft und Schweiß waren nötig, um die Asche vom vergangenen Jahr vom Platz zu entfernen und die neue Asche aufzubringen. Neben vielen Erwachsenen haben auch zahlreiche Kinder, Jugendliche und ganze Familien ihre Arbeitskraft zur Verfügung gestellt.    Nun heißt es am 22.04.2023 ab 9:00 Uhr, „Netze aufhängen und das Tennisspielen auf den Ascheplätzen kann beginnen“. Die Saison wird mit einem Mixedturnier ab 14.00 Uhr eröffnet. Dazu sind alle aktiven und auch nicht aktiven Kinder, Jugendliche und Erwachsene herzlich eingeladen.  

Vielen Dank an all die motivierten und gut gelaunten Helfer*innen.  

Wir freuen uns auf einen großartigen Tennissommer 2023. 


Werner-Lager Pokal 2023

Emil Bokel gewinnt Werner-Lager-Pokal 2023  

Endlich konnte der Tennisverein Kettenkamp wieder den Werner-Lager-Pokal, für die jüngsten Nachwuchsspieler:innen des Vereins, ausspielen. 14 Spieler:innen spielten in der Ballsporthalle in Kettenkamp auf drei Kleinfeldern vor eine tollen Kulisse von Eltern, Geschwistern, Großeltern, Freunden und konnten ihre ersten Turniererfahrungen sammeln. Ob gerade erst mit dem Tennistraining angefangen oder doch schon drei Jahre Trainingserfahrung, die Begeisterung für den Tennissport war bei allen Kindern deutlich zu sehen. „Es ist wunderbar zu beobachten, wie die Kinder von unserem guten Tennistraining profitieren und bereits nach kurzer Trainingszeit längere Ballwechsel im Kleinfeld souverän meistern können“, so die Jugendwartin Kirsten Kasfeld. In diesem Jahr setzte sich Emil Bokel gegen Tom Schulte in einem hart umkämpften und spannenden Finale durch. Die Zuschauer:innen erkannten die Spannung des Spiels und sorgten für eine finalwürdige Atmosphäre. Im Spiel um Platz drei setzte sich Malte Brungegraf gegen Jan Lager durch. Werner Lager lässt es sich nicht nehmen und übergab auch in diesem Jahr den Wanderpokal an den diesjährigen Sieger, Emil Bokel. „Ich erinnere mich daran, dass ich den Wanderpokal vor der Coronapause 2020 an Anton Bokel, dem Bruder von Emil, überreichen durfte, sodass der Pokal nun von einem ins nächste Kinderzimmer wandern wird“, so Werner Lager. Er bedankt sich für das großartige Engagement des Tennisvereins und auch bei den Eltern, die ihre Kinder bei der Ausübung des Sports und der Vereinsarbeit in der Gemeinde unterstützen.


Generalversammlung 2023

Langjähriges Vorstandsmitglied Peter Schmidt stellt sein Ressort zur Verfügung  

Am 17.01.2023 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Tennisvereins im Vereinslokal Walter Ansmann statt.  „Ich freue mich darüber, so viele Mitglieder hier begrüßen zu dürfen“, so eröffnet der erste Vorsitzende Lars von der Haar die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung. Zu Beginn der Versammlung wurde in einer Schweigeminute an unsere ehemalige Schriftführerin Bärbel Berkemeyer und unseren Vereinsnachbarn Franz Kenkel gedacht. Neben dem Jahresbericht des Vorstandes und der Darstellung des Kassenberichts, wurden die A-Junioren um Mateo Behre, Simon Neufeld, Bennet Lennartz und Tobias Moritz für ihrer sportlichen Leistung im Jahr 2022, der Staffelsieg und der Einzug in das Viertelfinale des Regionalpokals, geehrt.   

Wahlen: Lars von der Haar wird in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt und von der Versammlung wiedergewählt. Die Leitung des Ressorts Finanzen übt Lars von der Haar weiterhin kommissarisch aus, da weiterhin kein:e Nachfolger:in gefunden wurde.      Leider stand Peter Schmidt, der seit 10 Jahren das Ressort Verwaltung und Organisation (Schriftführer:in) leitet, für eine Wiederwahl nicht zu Verfügung. Mareike Lager übernimmt die Leitung des Ressorts Verwaltung und Organisation, Kirsten Kasfeld übernimmt den Ressort Jugend (1. Jugendwartin).  Auch stand der zweite Jugendwart, Niclas Moritz, nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Dieser Posten ist nun vakant. Anne-Sophie Kottmann übernimmt das Ressort Sport als 1. Sportwartin. Als Kassenprüfer wurden Georg Kuhlmann und Peter Schmidt gewählt.  

Sonstiges: Lars von der Haar stellt die neue Homepage vor, welche in die Vereinssoftware Clubdesk integriert und seit November 2022 online ist. Er bitte die Anwesenden um Unterstützung bei der Erstellung einer Chronik. Jegliches Informationsmaterial aus der Historie des Tennisvereins wird gerne in Empfang genommen.   Im weiteren Verlauf stellt Lars Verein „Ich und mein Dorf“ und die Dorf-App vor. Mittels dieser Dorf-App sollen alle Vereine, Verbände und Bürger:innen besser vernetzt und informiert werden.  Thomas Lienesch und Lars von der Haar berichten über den aktuellen Stand des Dorfentwicklungsprogramms „AnKe“. Gemeinsam mit dem SVK und dem RuF ist ein Projekt zur Aufwertung der Zufahrt und der Parkplatzsituation erarbeitet und eingereicht worden. Ratsmitglied Felix Moormann überbringt die Grüße der Gemeinde. Er zeigt sich sehr erfreut, dass sich der TVK sehr intensiv in das Projekt „AnKe“ einbringt. Weiterhin bedankt er sich dafür, dass der TVK das Ferienspass-Onlinetool „FEONA“ der Samtgemeinde Bersenbrück positiv angenommen und die Ferienspassaktion darüber organisiert hat. Georg Kuhlmann und Ludger gr. Holthaus berichten über den aktuellen Stand der Planungen des Jugendaustausches 2023 mit Glogow, der in diesem Jahr vom 19.07.2023 bis 24.07.2023 in Kettenkamp stattfindet. Erfreulich ist, dass eine Vielzahl an Kettenkamper Kindern an der Austauschwoche teilnehmen möchten. Für den Jugendaustausch werden noch Gastfamilien benötigt, bei Interesse gerne bei Georg Kuhlmann oder Mareike Lager melden.


Low T-Ball Turnier im Kindergarten 2023

Low-T-Ball Turnier mit den „Wühlmäusen“ des Christophorus Kindergartens

24 Kindergartenkinder waren beim Low-T-Ball Turnier in der Ballsporthalle in Kettenkamp hoch motiviert und lieferten sich spannende Duelle. Low-T-Ball ist die einfachste Form des Tennis und auch für Kindergartenkinder, auch wenn sie vorher noch nie einen Schläger in der Hand gehalten haben, einfach zu spielen, bringt viel Freude und Erfolgserlebnisse. Entgegen der eigentlichen Spielidee des Tennis, wird der großvolumige Ball nicht über ein Netz, sondern unter einem Brett hindurch gespielt. Die Begeisterung der Kinder war in der gesamten Ballsporthalle zu sehen und zu hören. Gemeinsam mit dem Förderverein des Freibads Nortrup, wurde das Low-T-Ball Turnier durchgeführt. Es ist großartig, dass durch Kooperationen mit der Grundschule und dem Kindergarten, als auch mit dem Förderverein des Freibads Nortrup, den Kettenkamper Kindern solche Bewegungstage ermöglicht werden. Medaillen für die bestplatzierten Mädchen und Jungen und Urkunden für alle Kinder, brachten die Kinderaugen zum Strahlen. Unser Dank geht an alle Mitwirkenden.


Low T-Ball Turnier in der Keding Grundschule 2022

Nach 2- jähriger coronabedingter Pause fand in diesem Jahr endlich wieder unser Low- Tennis- Turnier statt. 

Diese Variante bietet einen spielerischen Einstieg in das Tennisspiel. Jeweils 2 Kinder versuchen gegeneinander in einem Kleinfeld mit dem Tennisschläger einen großen, leichten Ball unter einem Brett her zu schlagen und im gegnerischen Feld zu platzieren. Dabei erleben alle Kinder der Jahrgänge 1 bis 4 - auch ohne Vorkenntnisse- viel Freude und schnell kleine Erfolge.

Organisiert und koordiniert wurde das Turnier wie jedes Jahr von unserer kettenkamper Tennisabteilung unter der Leitung von Tennis- Jugendwartin Mareike Lager.

Erstmalig wurde mit dem Förderverein des Nortruper Freibades kooperiert, indem einige Mitglieder bei der Koordination und Durchführung mitwirkten. 


Endspiele der Vereinsmeisterschaften 2022

Erneut Vereinsmeister: Hubertus Kenkel ist nicht zu stoppen

Bereits zum vierten Mal in Folge sicherte sich Hubertus Kenkel den Titel des Vereinsmeisters im Herren Einzel beim Tennisverein. Bei dieser Partie und auch bei den weiteren Endspielen sahen interessierte Zuschauer attraktive und spannende Begegnungen.

Mit 6:0 und 6:1 siegte Kenkel scheinbar mühelos gegen Thomas Lienesch. Und auch im Juniorinnenbereich fanden sich neue Meisterinnen und Meister: Carla Hübener setzte sich bei den C-Juniorinnen gegen Tilda Küthe mit 6:2 und 7:6 durch. Bei den C-Junioren siegte Finn Schulte mit 7:5 und 6:2 im Endspiel gegen Ben-Louis Kröger. Eliah Neufeld wurde Vereinsmeister bei den B-Junioren, Joost Hübener unterlag in der Partie mit 6:2 und 6:1.

Das war’s dann auch leider schon mit den Endspielen. Für die Ausspielung von Vereinsmeistern im Damen-Einzel, Damen-Doppel und Mixed fanden sich leider nicht genug Interessierte. Dies ist aus Sicht des Vorstands sehr bedauerlich. Aber der engagierte Vorstand überlegt, den Turniermodus attraktiver zu gestalten und dadurch mehr Mitglieder für die Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften begeistern zu können.

Die Anlage war an Endspieltag gut besucht, die Gäste genossen bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen leckeren selbstgebackenen Kuchen und frischen Kaffee.

Die Siegerehrungen fanden am Ende der sportlichen Begegnungen statt und mit Pizza und Pasta von der Pizzeria Siciliani klang der Tag aus.


Walter-Ansmann-Pokal 2022

Tilda Küthe holt Walter-Ansmann-Pokal

Auch in diesem Jahr ging es für den Nachwuchs im Tennisverein wieder um den Walter-Ansmann-Pokal. Tilda Küthe war schlussendlich die strahlende Siegerin, frei nach dem Spruch „…hinten kackt die Ente!“.

Acht Konkurrenten waren angetreten im Kampf um „Ruhm, Ehre und Pokal“ und spielten im Mixed-Modus über mehrere Runden. In jeder Runde sammelten sie dabei Wertungspunkte. Zunächst sah es so aus, als würden Joost Hübener – Titelverteidiger aus dem Jahr 2021 – und Carl Laurens Schlüwe den Sieg wohl unter sich ausmachen. 

Tilda Küthe zog dann aber noch an den Jungs vorbei und sicherte sich somit den Pokal: mit 22 Punkten lag sie vor Carl Laurens (21), Jolein Küthe (20) und Joost Hübener (19).

Dazu gratulierte dann unter anderem Jugendwartin Mareike Lager, die die Veranstaltung organisiert und durchgeführt hatte. Unterstützt worden war sie dabei vom ersten Vorsitzenden Lars von der Haar und seinem Stellvertreter Thomas Lienesch. Die beiden überzeugten sich höchstpersönlich von der enormen Leistungsstärke der Kettenkamper Tennisjugend und sparten nicht mit Lob und Anerkennung. „Hier zahlt sich unsere gute Jugendarbeit aus“, war die einhellige Meinung im Vorstand.

Im nächsten Jahr möchten die Jugendlichen des Tennisvereins sich auch wieder mit dem Partnerverein aus Glogow, Polen, messen: Der Jugendaustausch ist geplant vom 19. bis 24. Juli 2023. Alle Kettenkamper Familien sind dazu herzlich eingeladen. Informationen zum Austausch gibt es beim Vorstand des Tennisvereins.

 


Nachtturnier 2022 mit Ausspielung des Nachbarschaftspokals

Beim diesjährigen Nachtturnier wurde der Nachbarschaftspokal unter den Vereinsmitgliedern ausgespielt. Aufgrund erfreulich vieler Anmeldungen entschied sich der Vorstand für diese Maßnahme. Denn ansonsten wird der Nachbarschaftspokal seit einigen Jahren immer zum Saisonabschluss am Tag der Deutschen Einheit ausgespielt.

Bei bestem Sommerwetter und zu Beginn strahlendem Sonnenschein fanden auf allen Plätzen  parallel die ersten Mixedrunden statt. Hierbei wurden die Spielpartner*innen nach jeder 20 minütigen Spielrunde einander neu zugelost.

Mit Beginn der Dämmerung wurden die Spiele unter Flutlicht bis Mitternacht fortgesetzt.

Zwischendurch stärkten sich alle Teilnehmer*innen an einem leckeren Grillbuffet. Die obligatorischen Kaltgetränke durften selbstverständlich auch nicht fehlen.

Am Ende des Tages setzte sich Mareike Lager mit der höchsten Punktzahl gegen die anderen Teilnehmer*innen durch und konnte somit vom Ersten Vorsitzenden Lars von der Haar den Wanderpokal entgegennehmen. Mareike verteidigte übrigens ihren Titel aus dem Vorjahr. Dicht gefolgt auf Platz 2 kam Jutta Eilermann ins Ziel. Den dritten Platz belegte Lars von der Haar.

 


LVM Behre & Kenkel unterstützt die Jugendarbeit

Trikot-Shirts für die Tennisjugend

In einheitlichen Trikots kann der Tennisnachwuchs jetzt seine Punktspiele absolvieren. Möglich wurde dieses durch das finanzielle Engagement der LVM-Versicherungsagentur Behre & Kenkel. 

Aktuell sind 48 Kinder und Jugendliche im Training aktiv, 5 Teams nehmen an den Punktspielen teil. Bei den ersten Spielen kamen die neuen Trikots bereits zum Einsatz, das Zusammengehörigkeitsgefühl wurde dadurch noch gestärkt.

Zu einem offiziellen Fototermin schauten Doris Kenkel und Matthias Behre beim Tennisverein vorbei und nahmen gern den Dank der Verantwortlichen entgegen. Mit einem kleinen Präsentkorb vom „Hofladen am Merschdamm“ wurde dieses auch nach außen hin deutlich.

 


Generalversammlung 2022

Lars von der Haar und Thomas Lienesch stehen Tennisverein vor

Nach der letztjährigen Mitgliederversammlung an frischer Luft zur Frühschoppenzeit hat sich der Tennisverein in diesem Jahr coronabedingt kurz und knapp im Tennisheim zur Generalversammlung getroffen. Leider blieben einige Vorstandsposten unbesetzt.

Wahlen: Bereits im letzten Jahr gab Karin Lueg-große Holthaus den Posten der ersten Vorsitzenden an Lars von der Haar ab. Als neuer zweiter Vorsitzender übernahm nun Thomas Lienesch das Amt von Oliver Krause.

Die Leitung des Ressorts Finanzen hatte bis 2021 Lars von der Haar inne und mangels Interessenten auch erst einmal weiterhin übernommen. Leider fand sich auch auf der jüngsten Versammlung kein Nachfolger. Von der Haar erklärte sich daraufhin bereit, den Posten des Kassenwartes weiterhin kommissarisch zu übernehmen.

Gisa Summe stand nicht zur Wiederwahl als erste Sportwartin zur Verfügung, dieser Posten ist nun vakant. Mareike Lager wurde als erste Jugendwartin von der Versammlung bestätigt. Als Kassenprüfer fungieren Werner Geers und Georg Kuhlmann.

Sonstiges: Bereits auf der letzten Mitgliederversammlung war die Platzpflege ein großes Thema. Zur Freude der Vorstandsmitglieder konnte Patrick Kahle als Platzwart gewonnen werden. Der Vorsitzende erläutert, dass es Arbeitseinsätze geben werde, die sich mit der Erneuerung von Linien auf einigen Plätzen sowie mit der Neugestaltung des Eingangsbereichs der Tennisanlage beschäftigen werden. Schmidt ergänzte, dass diese Arbeitseinsätze voraussichtlich vom 17. bis zum 19. März stattfinden werden.

Über die Aktivitäten zum Jugendaustausch mit der polnischen Stadt Glogow berichtete Oliver Krause. Der diesjährige Austausch sei für die Zeit vom 14. bis zum 20. Juli in Polen geplant, detailliertere Infos dazu gäbe es im Februar.

Abschließend erinnerte von der Haar noch einmal an die laufende Mitgliederbefragung und bat alle Anwesenden, die noch nicht an der Befragung teilgenommen haben, den Fragebogen auszufüllen und beim Vorstand einzureichen.

Von der Haar zeigte sich erfreut darüber, dass trotz der andauernden epidemischen Lage das Training der Jugendlichen und Kinder auch in diesem Winter in den Sporthallen durchführbar sei und gut angenommen werde. Auch die Damen- und Herrenabende in der Ballsporthalle würden regelmäßig besucht.

Bürgermeister Reinhard Wilke überbrachte die Grüße der Gemeinde Kettenkamp. Er freue sich, dass es der Verein trotz Coronapandemie schaffe, unter den gegebenen gesetzlichen Verordnungen Vereinsveranstaltungen und Jugendtraining zu organisieren und durchzuführen. 


Nachbarschaftspokal 2021

Zum traditionellen Saisonabschluss am Tag der Deutschen Einheit wurde der Nachbarschaftspokal unter den Vereinsmitgliedern ausgespielt. Titelverteidiger Oliver Krause konnte an diesem Event leider nicht teilnehmen. Somit war von Beginn an klar: Es gibt einen neuen Sieger oder eine neue Siegerin. Aufgrund des unbeständigen Wetters mit Wind und Regenschauern, wurde die Veranstaltung kurzerhand in die Ballsporthalle verlegt. Im Mixed-Modus wurde so die neue Siegerin Mareike Lager ermittelt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten mit geringem Abstand Thomas Lienesch und Gisa Summe. In den Erholungspausen während des Turniers lieferten sich einige Kinder im Mixed spannende Ballwechsel. So war der Tennisplatz ständig in Benutzung.  Hier konnte sich Finn Schulte vor Ben-Louis Kröger, Milena Schmidt und Jolein Küthe als Tagessieger durchsetzen. Auch einige Zuschauer fanden den Weg in die Halle. Schließlich lockte der Tennisverein mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Die Siegerehrung wurde am Abend im Tennisheim bei einem guten Stück Pizza von der Pizzeria Siciliani vorgenommen.


Endspiele der Vereinsmeisterschaften 2021

Hubertus Kenkel neuer und alter Vereinsmeister

Kettenkamp anl. Hubertus Kenkel heißt der neue Vereinsmeister beim Tennisverein Kettenkamp: Zum dritten Mal in Folge gewann er das Double aus Herreneinzel und A-Junioren-Einzel. – Und das, nachdem er im Vorfeld auch schon für den Sportverein in Bippen auf dem Fußballplatz gestanden hatte.

Das tat seiner guten Form aber wohl keinen Abbruch: Sowohl im Endspiel der A-Junioren gegen Joost Kottmann (6:1, 6:3) als auch gegen Lars von der Haar im Herreneinzel (6:0, 6:2) siegte er souverän. Bei den A-Juniorinnen setzte sich seine Zwillingsschwester Marie-Theres Kenkel mit 6:2 und 7:6 gegen Anna Charlott Schlüwe durch. Carla Hübener schlug Jolein Küthe bei den C-Juniorinnen mit 6:3 und 6:0

Eliah Neufeldt und Joost Hübener trennten sich bei den B-Junioren mit 6:0 und 6:2. Ben-Louis Kröger und Finn Schulte machten es richtig spannend: 0:6, 6:2 und 10:4 – mit diesem Ergebnis siegte Ben-Louis und freute sich über den Titel Vereinsmeister C-Junioren.

Fehlt nur das noch Damen-Doppel: Mareike Lager und Jonna Male gr. Holthaus setzten sich hier mit 6:4 und 7:6 gegen Marie-Theres Kenkel und Therese Kottmann durch.

Bei strahlendem Sonnenschein war die Stimmung auf der Anlage des Tennisvereins entsprechend gut, auch wenn starker Wind manchen Ball doch recht tückisch begleitete.

Die Siegerehrungen nahmen Jugendwartin Mareike Lager und Lars von der Haar als neuer Vereinsvorsitzender vor. Ganz im Zeichen der Zeit wurde diese sogar live auf Instagram auf dem neu angelegten Account des Tennisvereins übertragen (tv_kettenkamp).

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit geht der Tennisverein nicht nur in den sozialen Medien neue Wege: Erstmalig fanden die Vereinsmeisterschaften auf einem Sonntag statt, um so mehr Zuschauende zu erreichen. Dazu kam Werbung per WhatsApp-Status, Facebook und Instagram. Und dies trug Früchte: Es war einiges los auf den Tennisplätzen und im Vereinsheim, Kaffee und Kuchen kamen ebenso gut an wie leckere Köstlichkeiten der Pizzeria Siciliani zum Abschluss. 

Nur die erwachsenen Tennisspielerinnen und –spieler gilt es noch zu erreichen. „Leider gab es nur eine Herreneinzelkonkurrenz und eine Damendoppelkonkurrenz“, bedauert von der Haar die geringe Resonanz in diesem Bereich. Aber auch hier ist der Verein mit neuen Ideen unterwegs: Um wieder mehr Erwachsene aktiv am Vereinsleben zu begeistern und eventuell auch für den Tennissport zu gewinnen, soll es in der nächsten Sommersaison verschiedene Turniere für Jedermann/-frau geben. Bei ausreichend Interesse ist zudem geplant, 2022 ein Erwachsenen-Training anzubieten. Wer hier Spaß dran haben könnte, ist herzlich eingeladen, sich beim Vorstand zu melden. Alternativ können auch direkt der Damenabend am Dienstag oder der Herrenabend am Montag besucht werden, Beginn jeweils 18 Uhr. Solange es das Wetter zulässt, wird draußen gespielt. Für gute Lichtverhältnisse sorgt die runderneuerte Flutlichtanlage auf dem Center Court. Alternativ werden die Tennisabende später in die Ballsporthalle verlegt, auch für diese Veranstaltungen gilt die Einladung an Interessierte.

Der offizielle Saisonabschluss mit Ausspielung des Nachbarschaftspokals für alle Mitglieder findet traditionell am Sonntag, 3. Oktober, ab 14 Uhr in Form eines Mixedturniers statt. Kaffeetafel und Grillabend sind bereits in Planung, der Vorstand bittet hier gern um Anmeldung. Eine Aufstellung der aktuellen Vorstandsmitglieder gibt es auf www.tv-kettenkamp.de.

Mit einem Arbeitseinsatz zur Pflege der Grünanlagen rund um den Tennisplatz am Samstag, 9. Oktober ab 9 Uhr geht es dann in die Winterpause. Auch hier freut sich der Vorstand über rege Teilnahme, ganz nach dem Motto: Viele Hände, schnelles Ende!


Generalversammlung 2021

Lars von der Haar neuer Vorsitzender 

Kettenkamp anl. Mitgliederversammlung an frischer Luft zur Frühschoppenzeit! Diese Idee konnte leider nicht allzu viele Freunde des weißen Sports bewegen, umso erfreulicher, dass zwei vakante Vorstandsposten im Lauf der Versammlung besetzt werden konnten.

Der zweite Vorsitzende Oliver Krause begrüßte die Anwesenden in Vertretung der Vorsitzenden Karin Lueg-große Holthaus. In einer Schweigeminute gedachten die Mitglieder des langjährigen Mitglieds und ehemaligen Platzwarts Peter Eichberger, der im letzten Jahr plötzlich und viel zu früh verstorben war

 

Ehrungen: Jugendwartin Mareike Lager ehrte die Staffelsieger der Jahre 2020 und 2021 für ihre herausragenden Leistungen. Im Jahr 2020 wurden sowohl die Junioren A als auch die Junioren B in ihren Staffeln verlustpunktfrei Staffelsieger. Im Jahr 2021 wiederholte das Team der A-Junioren diesen Erfolg erneut verlustpunkfreit. Für ihr Engagement als Trainerassistentin beziehungsweise Trainerassistent bedankte sich Lager im Anschluss bei Franziska Heuer und Tim Karpenstein mit einem Gutschein.

Wahlen: Oliver Krause übernahm als einstimmig gewählter Wahlleiter die Wahl. Karin Lueg-große Holthaus hatte im Vorfeld bekannt gegeben, für den Posten der ersten Vorsitzenden nicht erneut zur Verfügung zu stehen. Aus der Versammlung heraus wurden Oliver Krause und Lars von der Haar vorgeschlagen. Lars von der Haar stellte sich im Falle einer Wahl für das Amt zur Verfügung und wurde mit 15 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung gewählt. Für das Ressort Verwaltung und Organisation wurde Peter Schmidt einstimmig bestätigt.

Für den Posten des bisher vakanten zweiten Sportwartes wurde Hubertus Kenkel vorgeschlagen und auch gewählt. Ebenfalls konnte das bislang vakante Amt des zweiten Jugendwartes mit Niclas Moritz besetzt werden. Ein Interessent für das Amt des ersten Platzwartes fand sich leider nicht, so dass dieser Posten vorerst unbesetzt bleibt. Gleiches gilt für den Posten des zweiten Platzwartes. Zu Kassenprüfenden wurden Laura Ernst und Werner Geers gewählt.

Platzpflege: Durch den plötzlichen Verlust des Platzwartes hat sich die Organisation der Platzpflege erheblich schwieriger gestaltet als angenommen. Von der Haar erläuterte, dass viele Arbeiten kurzfristig unter einigen Vorstandsmitgliedern aufgeteilt worden seien. Außerdem seien die Trainer mit Beginn der Sommerzeit instruiert worden, alle Kinder stetig auf korrekte Platzpflege hinzuweisen und sie bei der Ausführung zu begleiten. Die Resonanz auf Arbeitseinsätze aus den Reihen der Mitglieder sei sehr gering. Auch der Abtransport des Grünschnitts gestalte sich als schwierig, da dieser zum Grünabfallsammelplatz verbracht werden müsse und nicht immer ein Anhänger zur Verfügung stünde. Die Akquise eines ehrenamtlichen Platzwartes gemeinsam mit dem Reitverein sei nicht erfolgreich gewesen, berichtete Krause und brachte die Möglichkeiten monetärer Sanktionen zur Sprache. „Andere Vereine verpflichten ihre Mitglieder mehr oder weniger zur Arbeitseinsätzen“, berichtete Krause.

Neben dem Vorschlag, einmal jährlich eine Firma mit dem Grünschnitt zu beauftragen kam die Idee, aktive Mitglieder in Teams mit fünf Personen einzuteilen und für diese Aufgaben und kleine Arbeitseinsatztermine über zwei bis drei Stunden wöchentlich festzulegen. So könnten nicht nur die Grünanlagen, sondern auch die Plätze gepflegt werden.

Jugendwartin Mareike Lager wird weiterhin die Trainingsgruppen und Trainer darauf hinweisen, die Plätze sauber und ordentlich zu verlassen.

Abschließend schlug von der Haar vor, die Kosten für die Anschaffung einer automatischen Bewässerungssteuerung zu prüfen, um zu entscheiden, ob eine solche Anschaffung einen praktischen Sinn ergebe.

Verschiedenes: Krause erläutert, dass der Jugendaustausch mit Glogow in den Jahren 2020 und 2021 coronabedingt nicht habe stattfinden können. Ein Termin für 2022 stehe noch nicht fest, interessierte Familien können sich aber gern beim Tennisverein melden.


Walter-Ansmann-Pokal 2021

Bei bestem Wetter und einer Vielzahl an Zuschauern spielte die Kettenkamper Tennisjugend ihren Walter-Ansmann-Wanderpokal 2021 aus. Organisiert von unserer Jugendwartin Mareike Lager konnten die Teilnehmer*innen in vier Runden á 20 Minuten im Doppel- und Mixed-Wettbewerb Punkte sammeln. Am Ende kristallisierte sich so ein verdienter Sieger heraus. Mit einer Gesamtpunktzahl von 27 sicherte sich in diesem Jahr Joost Hübener den Pokal. Dicht gefolgt auf Platz zwei mit 24 Punkten kam Carl Laurens Schlüwe ins Ziel. Den dritten Platz belegte die jüngste Teilnehmerin Milena Schmidt mit 23 Punkten. Insgesamt nahmen 12 Kinder und Jugendliche an dem Turnier teil.

Selbstverständlich standen allen Teilnehmer*innen in den Spielpausen zur Erfrischung diverse Kaltgetränke und Gebäck zur Verfügung. Auch die erwachsenen Zuschauer*innen konnten den Sonntagnachmittag bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und Kuchen genießen.

Anzumerken wäre da noch, dass sich in diesem Jahr größtenteils die Mädchen und Jungen aus dem C- und B-Junior*innen Bereich angemeldet hatten. Dies zeigt wieder einmal, wie durch nachhaltige Jugendarbeit mit stetem Training, das Interesse der Kinder am Tennissport wächst.  


Ferienspaßaktion 2021

Mittlerweile traditionell am ersten Ferientag der Sommerferien fand auch in diesem Jahr wieder das allseits beliebte Low-T-Ball Turnier für Kinder auf der Tennisanlage statt. Sage und schreibe 33 Kinder fanden bei bestem Wetter den Weg zu den Tennisplätzen. Eine absolute Rekordzahl. Die Veranstaltung war somit ausgebucht. Das zeigt uns wieder einmal, wie beliebt Low-T-Ball und der Tennissport beim TVK im Allgemeinen bei den Kettenkamper Kindern sind. Und dies nicht nur aufgrund unserer stets engagierten Jugendwartin Mareike Lager, sondern auch Dank der vielen Helfer und Unterstützer bei der Durchführung eines solchen Events. Ein großer Dank geht diesmal an Leonie Möllmann, Doreen Singer, Hubertus und Marie-Theres Kenkel, Niclas Moritz, Therese Kottmann, Franziska Heuer und Mia Wotte für deren Unterstützung.

 

Die Kinder spielten in 6 Gruppen auf 6 Low-T-Ball Feldern die Sieger aus. Um Wartezeiten zwischen den Spielen zu verkürzen, mussten die Kinder sich in einer Schnick-Schnack-Schnuck Competition beweisen und sich in Wettläufen mit Kartoffeln zwischen den Knien messen. Auch dabei hatten alle Kinder sichtlich viel Spaß.

Am Ende der Veranstaltung stand die Siegerehrung. Und wie das nun mal bei Ferienspaßaktionen so ist, war irgendwie jeder Teilnehmer ein Sieger. Es gab Urkunden für alle und Gutscheine von Siciliani für die Erstplatzierten des Low-T-Ball Turnieres. Außerdem wurden Süssigkeiten unter allen Kindern verteilt. Ein perfekter Start in den Feriensommer!

 

An dieser Stelle möchten wir noch darauf hinweisen, dass ab dem 01.09.2021 von 15-16 Uhr immer mittwochs  ein kostenloses Schnuppertraining angeboten wird. Interessierte dürfen sich gerne bei unserer Jugendwartin Mareike Lager melden. Tel. 0151-12673053

Freundschafts-Midcourt-Turnier

Am Sonntag, 18.06.2023, wurde nach langer Coronapause endlich wieder der Midcourt-Wanderpokal der U-10 ausgespielt. Ab 10.00 Uhr fanden sich Kinder der Tennisvereine Grafeld, Bippen, Berge und Kettenkamp auf der Kettenkamper Tennisanlage ein, um in Form eines Freundschaftsturniers den Midcourt-Wanderpokal auszuspielen. Jedes Kind sammelte in Einzelduellen Punkte für sich, die anschließend auf die jeweiligen Vereine umgerechnet wurden. Die Kinder des TV Kettenkamp konnte die meisten Punkte sammeln, sodass der Wanderpokal nun ein weiteres Jahr im Tennishaus zu finden ist.  Bei diesem Turnier sammeln die U-10 Kinder die ersten Matcherfahrungen, wobei der Spaß und die Geselligkeit an erster Stelle steht.

Wir freuen uns sehr über dieses Freundschaftsturnier und die gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarvereinen.

Danke an die Kettenkamper Eltern für die Bewirtung unserer Gäste.

                                           


Saisoneröffnung 2023 bei schönstem Wetter

Am Samstag, 22.04.2023, wurde endlich wieder auf dem roten Sand der Kettenkamper Tennisanlage gespielt. Am Vormittag wurden die letzten Vorbereitungen getroffen, Netze und Windfänge aufgehängt, neue grüne Bänke aufgestellt, das Tennishaus geputzt, sodass dann ab 14.00 Uhr die Tennisschuhe angezogen und der Tennisschläger wieder in die Hand genommen werden konnte. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben bei sommerlichem Wetter die Tennissaison eröffnet. Bei Kaffee, Kuchen, abendlichem Grillen und ausgelassener Stimmung, wurden gesellige Stunden auf der Tennisanlage verbracht.

Nun freuen sich alle auf eine großartige Sommersaison, gut besuchte Damen- und Herrenabende, Turniere und andere gesellige Veranstaltungen. 

Herrenabend, montags ab 18.00 Uhr Damenabend, dienstags ab 18.00 Uhr Schnuppertraining für Kinder ab der 1. Klasse, dienstags 17.00 – 18.00 Uhr, Anmeldungen bei Anne-Sophie Kottmann (annesophie.kottmann@gmail.com)  

Kommt gerne vorbei!!!


 Arbeitseinsätze 2023 zur Instandsetzung der Tennisplätze

Bei schönem Frühlingswetter haben wir vom 23.03.23 bis25.03.23 und zusätzlich am 31.03.23, die Tennisplätze für die Sommersaison in Stand gesetzt. Über 40 Leute haben beim Arbeitseinsatz angepackt, damit die Plätze im anstehenden Tennissommer wieder bespielt werden können. Viele Stunden ehrenamtlicher Einsatz, Kraft und Schweiß waren nötig, um die Asche vom vergangenen Jahr vom Platz zu entfernen und die neue Asche aufzubringen. Neben vielen Erwachsenen haben auch zahlreiche Kinder, Jugendliche und ganze Familien ihre Arbeitskraft zur Verfügung gestellt.    Nun heißt es am 22.04.2023 ab 9:00 Uhr, „Netze aufhängen und das Tennisspielen auf den Ascheplätzen kann beginnen“. Die Saison wird mit einem Mixedturnier ab 14.00 Uhr eröffnet. Dazu sind alle aktiven und auch nicht aktiven Kinder, Jugendliche und Erwachsene herzlich eingeladen.  

Vielen Dank an all die motivierten und gut gelaunten Helfer*innen.  

Wir freuen uns auf einen großartigen Tennissommer 2023. 


Werner-Lager Pokal 2023

Emil Bokel gewinnt Werner-Lager-Pokal 2023  

Endlich konnte der Tennisverein Kettenkamp wieder den Werner-Lager-Pokal, für die jüngsten Nachwuchsspieler:innen des Vereins, ausspielen. 14 Spieler:innen spielten in der Ballsporthalle in Kettenkamp auf drei Kleinfeldern vor eine tollen Kulisse von Eltern, Geschwistern, Großeltern, Freunden und konnten ihre ersten Turniererfahrungen sammeln. Ob gerade erst mit dem Tennistraining angefangen oder doch schon drei Jahre Trainingserfahrung, die Begeisterung für den Tennissport war bei allen Kindern deutlich zu sehen. „Es ist wunderbar zu beobachten, wie die Kinder von unserem guten Tennistraining profitieren und bereits nach kurzer Trainingszeit längere Ballwechsel im Kleinfeld souverän meistern können“, so die Jugendwartin Kirsten Kasfeld. In diesem Jahr setzte sich Emil Bokel gegen Tom Schulte in einem hart umkämpften und spannenden Finale durch. Die Zuschauer:innen erkannten die Spannung des Spiels und sorgten für eine finalwürdige Atmosphäre. Im Spiel um Platz drei setzte sich Malte Brungegraf gegen Jan Lager durch. Werner Lager lässt es sich nicht nehmen und übergab auch in diesem Jahr den Wanderpokal an den diesjährigen Sieger, Emil Bokel. „Ich erinnere mich daran, dass ich den Wanderpokal vor der Coronapause 2020 an Anton Bokel, dem Bruder von Emil, überreichen durfte, sodass der Pokal nun von einem ins nächste Kinderzimmer wandern wird“, so Werner Lager. Er bedankt sich für das großartige Engagement des Tennisvereins und auch bei den Eltern, die ihre Kinder bei der Ausübung des Sports und der Vereinsarbeit in der Gemeinde unterstützen.


Generalversammlung 2023

Langjähriges Vorstandsmitglied Peter Schmidt stellt sein Ressort zur Verfügung  

Am 17.01.2023 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Tennisvereins im Vereinslokal Walter Ansmann statt.  „Ich freue mich darüber, so viele Mitglieder hier begrüßen zu dürfen“, so eröffnet der erste Vorsitzende Lars von der Haar die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung. Zu Beginn der Versammlung wurde in einer Schweigeminute an unsere ehemalige Schriftführerin Bärbel Berkemeyer und unseren Vereinsnachbarn Franz Kenkel gedacht. Neben dem Jahresbericht des Vorstandes und der Darstellung des Kassenberichts, wurden die A-Junioren um Mateo Behre, Simon Neufeld, Bennet Lennartz und Tobias Moritz für ihrer sportlichen Leistung im Jahr 2022, der Staffelsieg und der Einzug in das Viertelfinale des Regionalpokals, geehrt.   

Wahlen: Lars von der Haar wird in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt und von der Versammlung wiedergewählt. Die Leitung des Ressorts Finanzen übt Lars von der Haar weiterhin kommissarisch aus, da weiterhin kein:e Nachfolger:in gefunden wurde.      Leider stand Peter Schmidt, der seit 10 Jahren das Ressort Verwaltung und Organisation (Schriftführer:in) leitet, für eine Wiederwahl nicht zu Verfügung. Mareike Lager übernimmt die Leitung des Ressorts Verwaltung und Organisation, Kirsten Kasfeld übernimmt den Ressort Jugend (1. Jugendwartin).  Auch stand der zweite Jugendwart, Niclas Moritz, nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Dieser Posten ist nun vakant. Anne-Sophie Kottmann übernimmt das Ressort Sport als 1. Sportwartin. Als Kassenprüfer wurden Georg Kuhlmann und Peter Schmidt gewählt.  

Sonstiges: Lars von der Haar stellt die neue Homepage vor, welche in die Vereinssoftware Clubdesk integriert und seit November 2022 online ist. Er bitte die Anwesenden um Unterstützung bei der Erstellung einer Chronik. Jegliches Informationsmaterial aus der Historie des Tennisvereins wird gerne in Empfang genommen.   Im weiteren Verlauf stellt Lars Verein „Ich und mein Dorf“ und die Dorf-App vor. Mittels dieser Dorf-App sollen alle Vereine, Verbände und Bürger:innen besser vernetzt und informiert werden.  Thomas Lienesch und Lars von der Haar berichten über den aktuellen Stand des Dorfentwicklungsprogramms „AnKe“. Gemeinsam mit dem SVK und dem RuF ist ein Projekt zur Aufwertung der Zufahrt und der Parkplatzsituation erarbeitet und eingereicht worden. Ratsmitglied Felix Moormann überbringt die Grüße der Gemeinde. Er zeigt sich sehr erfreut, dass sich der TVK sehr intensiv in das Projekt „AnKe“ einbringt. Weiterhin bedankt er sich dafür, dass der TVK das Ferienspass-Onlinetool „FEONA“ der Samtgemeinde Bersenbrück positiv angenommen und die Ferienspassaktion darüber organisiert hat. Georg Kuhlmann und Ludger gr. Holthaus berichten über den aktuellen Stand der Planungen des Jugendaustausches 2023 mit Glogow, der in diesem Jahr vom 19.07.2023 bis 24.07.2023 in Kettenkamp stattfindet. Erfreulich ist, dass eine Vielzahl an Kettenkamper Kindern an der Austauschwoche teilnehmen möchten. Für den Jugendaustausch werden noch Gastfamilien benötigt, bei Interesse gerne bei Georg Kuhlmann oder Mareike Lager melden.


Low T-Ball Turnier im Kindergarten 2023

Low-T-Ball Turnier mit den „Wühlmäusen“ des Christophorus Kindergartens

24 Kindergartenkinder waren beim Low-T-Ball Turnier in der Ballsporthalle in Kettenkamp hoch motiviert und lieferten sich spannende Duelle. Low-T-Ball ist die einfachste Form des Tennis und auch für Kindergartenkinder, auch wenn sie vorher noch nie einen Schläger in der Hand gehalten haben, einfach zu spielen, bringt viel Freude und Erfolgserlebnisse. Entgegen der eigentlichen Spielidee des Tennis, wird der großvolumige Ball nicht über ein Netz, sondern unter einem Brett hindurch gespielt. Die Begeisterung der Kinder war in der gesamten Ballsporthalle zu sehen und zu hören. Gemeinsam mit dem Förderverein des Freibads Nortrup, wurde das Low-T-Ball Turnier durchgeführt. Es ist großartig, dass durch Kooperationen mit der Grundschule und dem Kindergarten, als auch mit dem Förderverein des Freibads Nortrup, den Kettenkamper Kindern solche Bewegungstage ermöglicht werden. Medaillen für die bestplatzierten Mädchen und Jungen und Urkunden für alle Kinder, brachten die Kinderaugen zum Strahlen. Unser Dank geht an alle Mitwirkenden.


Low T-Ball Turnier in der Keding Grundschule 2022

Nach 2- jähriger coronabedingter Pause fand in diesem Jahr endlich wieder unser Low- Tennis- Turnier statt. 

Diese Variante bietet einen spielerischen Einstieg in das Tennisspiel. Jeweils 2 Kinder versuchen gegeneinander in einem Kleinfeld mit dem Tennisschläger einen großen, leichten Ball unter einem Brett her zu schlagen und im gegnerischen Feld zu platzieren. Dabei erleben alle Kinder der Jahrgänge 1 bis 4 - auch ohne Vorkenntnisse- viel Freude und schnell kleine Erfolge.

Organisiert und koordiniert wurde das Turnier wie jedes Jahr von unserer kettenkamper Tennisabteilung unter der Leitung von Tennis- Jugendwartin Mareike Lager.

Erstmalig wurde mit dem Förderverein des Nortruper Freibades kooperiert, indem einige Mitglieder bei der Koordination und Durchführung mitwirkten. 


Endspiele der Vereinsmeisterschaften 2022

Erneut Vereinsmeister: Hubertus Kenkel ist nicht zu stoppen

Bereits zum vierten Mal in Folge sicherte sich Hubertus Kenkel den Titel des Vereinsmeisters im Herren Einzel beim Tennisverein. Bei dieser Partie und auch bei den weiteren Endspielen sahen interessierte Zuschauer attraktive und spannende Begegnungen.

Mit 6:0 und 6:1 siegte Kenkel scheinbar mühelos gegen Thomas Lienesch. Und auch im Juniorinnenbereich fanden sich neue Meisterinnen und Meister: Carla Hübener setzte sich bei den C-Juniorinnen gegen Tilda Küthe mit 6:2 und 7:6 durch. Bei den C-Junioren siegte Finn Schulte mit 7:5 und 6:2 im Endspiel gegen Ben-Louis Kröger. Eliah Neufeld wurde Vereinsmeister bei den B-Junioren, Joost Hübener unterlag in der Partie mit 6:2 und 6:1.

Das war’s dann auch leider schon mit den Endspielen. Für die Ausspielung von Vereinsmeistern im Damen-Einzel, Damen-Doppel und Mixed fanden sich leider nicht genug Interessierte. Dies ist aus Sicht des Vorstands sehr bedauerlich. Aber der engagierte Vorstand überlegt, den Turniermodus attraktiver zu gestalten und dadurch mehr Mitglieder für die Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften begeistern zu können.

Die Anlage war an Endspieltag gut besucht, die Gäste genossen bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen leckeren selbstgebackenen Kuchen und frischen Kaffee.

Die Siegerehrungen fanden am Ende der sportlichen Begegnungen statt und mit Pizza und Pasta von der Pizzeria Siciliani klang der Tag aus.


Walter-Ansmann-Pokal 2022

Tilda Küthe holt Walter-Ansmann-Pokal

Auch in diesem Jahr ging es für den Nachwuchs im Tennisverein wieder um den Walter-Ansmann-Pokal. Tilda Küthe war schlussendlich die strahlende Siegerin, frei nach dem Spruch „…hinten kackt die Ente!“.

Acht Konkurrenten waren angetreten im Kampf um „Ruhm, Ehre und Pokal“ und spielten im Mixed-Modus über mehrere Runden. In jeder Runde sammelten sie dabei Wertungspunkte. Zunächst sah es so aus, als würden Joost Hübener – Titelverteidiger aus dem Jahr 2021 – und Carl Laurens Schlüwe den Sieg wohl unter sich ausmachen. 

Tilda Küthe zog dann aber noch an den Jungs vorbei und sicherte sich somit den Pokal: mit 22 Punkten lag sie vor Carl Laurens (21), Jolein Küthe (20) und Joost Hübener (19).

Dazu gratulierte dann unter anderem Jugendwartin Mareike Lager, die die Veranstaltung organisiert und durchgeführt hatte. Unterstützt worden war sie dabei vom ersten Vorsitzenden Lars von der Haar und seinem Stellvertreter Thomas Lienesch. Die beiden überzeugten sich höchstpersönlich von der enormen Leistungsstärke der Kettenkamper Tennisjugend und sparten nicht mit Lob und Anerkennung. „Hier zahlt sich unsere gute Jugendarbeit aus“, war die einhellige Meinung im Vorstand.

Im nächsten Jahr möchten die Jugendlichen des Tennisvereins sich auch wieder mit dem Partnerverein aus Glogow, Polen, messen: Der Jugendaustausch ist geplant vom 19. bis 24. Juli 2023. Alle Kettenkamper Familien sind dazu herzlich eingeladen. Informationen zum Austausch gibt es beim Vorstand des Tennisvereins.

 


Nachtturnier 2022 mit Ausspielung des Nachbarschaftspokals

Beim diesjährigen Nachtturnier wurde der Nachbarschaftspokal unter den Vereinsmitgliedern ausgespielt. Aufgrund erfreulich vieler Anmeldungen entschied sich der Vorstand für diese Maßnahme. Denn ansonsten wird der Nachbarschaftspokal seit einigen Jahren immer zum Saisonabschluss am Tag der Deutschen Einheit ausgespielt.

Bei bestem Sommerwetter und zu Beginn strahlendem Sonnenschein fanden auf allen Plätzen  parallel die ersten Mixedrunden statt. Hierbei wurden die Spielpartner*innen nach jeder 20 minütigen Spielrunde einander neu zugelost.

Mit Beginn der Dämmerung wurden die Spiele unter Flutlicht bis Mitternacht fortgesetzt.

Zwischendurch stärkten sich alle Teilnehmer*innen an einem leckeren Grillbuffet. Die obligatorischen Kaltgetränke durften selbstverständlich auch nicht fehlen.

Am Ende des Tages setzte sich Mareike Lager mit der höchsten Punktzahl gegen die anderen Teilnehmer*innen durch und konnte somit vom Ersten Vorsitzenden Lars von der Haar den Wanderpokal entgegennehmen. Mareike verteidigte übrigens ihren Titel aus dem Vorjahr. Dicht gefolgt auf Platz 2 kam Jutta Eilermann ins Ziel. Den dritten Platz belegte Lars von der Haar.

 


LVM Behre & Kenkel unterstützt die Jugendarbeit

Trikot-Shirts für die Tennisjugend

In einheitlichen Trikots kann der Tennisnachwuchs jetzt seine Punktspiele absolvieren. Möglich wurde dieses durch das finanzielle Engagement der LVM-Versicherungsagentur Behre & Kenkel. 

Aktuell sind 48 Kinder und Jugendliche im Training aktiv, 5 Teams nehmen an den Punktspielen teil. Bei den ersten Spielen kamen die neuen Trikots bereits zum Einsatz, das Zusammengehörigkeitsgefühl wurde dadurch noch gestärkt.

Zu einem offiziellen Fototermin schauten Doris Kenkel und Matthias Behre beim Tennisverein vorbei und nahmen gern den Dank der Verantwortlichen entgegen. Mit einem kleinen Präsentkorb vom „Hofladen am Merschdamm“ wurde dieses auch nach außen hin deutlich.

 


Generalversammlung 2022

Lars von der Haar und Thomas Lienesch stehen Tennisverein vor

Nach der letztjährigen Mitgliederversammlung an frischer Luft zur Frühschoppenzeit hat sich der Tennisverein in diesem Jahr coronabedingt kurz und knapp im Tennisheim zur Generalversammlung getroffen. Leider blieben einige Vorstandsposten unbesetzt.

Wahlen: Bereits im letzten Jahr gab Karin Lueg-große Holthaus den Posten der ersten Vorsitzenden an Lars von der Haar ab. Als neuer zweiter Vorsitzender übernahm nun Thomas Lienesch das Amt von Oliver Krause.

Die Leitung des Ressorts Finanzen hatte bis 2021 Lars von der Haar inne und mangels Interessenten auch erst einmal weiterhin übernommen. Leider fand sich auch auf der jüngsten Versammlung kein Nachfolger. Von der Haar erklärte sich daraufhin bereit, den Posten des Kassenwartes weiterhin kommissarisch zu übernehmen.

Gisa Summe stand nicht zur Wiederwahl als erste Sportwartin zur Verfügung, dieser Posten ist nun vakant. Mareike Lager wurde als erste Jugendwartin von der Versammlung bestätigt. Als Kassenprüfer fungieren Werner Geers und Georg Kuhlmann.

Sonstiges: Bereits auf der letzten Mitgliederversammlung war die Platzpflege ein großes Thema. Zur Freude der Vorstandsmitglieder konnte Patrick Kahle als Platzwart gewonnen werden. Der Vorsitzende erläutert, dass es Arbeitseinsätze geben werde, die sich mit der Erneuerung von Linien auf einigen Plätzen sowie mit der Neugestaltung des Eingangsbereichs der Tennisanlage beschäftigen werden. Schmidt ergänzte, dass diese Arbeitseinsätze voraussichtlich vom 17. bis zum 19. März stattfinden werden.

Über die Aktivitäten zum Jugendaustausch mit der polnischen Stadt Glogow berichtete Oliver Krause. Der diesjährige Austausch sei für die Zeit vom 14. bis zum 20. Juli in Polen geplant, detailliertere Infos dazu gäbe es im Februar.

Abschließend erinnerte von der Haar noch einmal an die laufende Mitgliederbefragung und bat alle Anwesenden, die noch nicht an der Befragung teilgenommen haben, den Fragebogen auszufüllen und beim Vorstand einzureichen.

Von der Haar zeigte sich erfreut darüber, dass trotz der andauernden epidemischen Lage das Training der Jugendlichen und Kinder auch in diesem Winter in den Sporthallen durchführbar sei und gut angenommen werde. Auch die Damen- und Herrenabende in der Ballsporthalle würden regelmäßig besucht.

Bürgermeister Reinhard Wilke überbrachte die Grüße der Gemeinde Kettenkamp. Er freue sich, dass es der Verein trotz Coronapandemie schaffe, unter den gegebenen gesetzlichen Verordnungen Vereinsveranstaltungen und Jugendtraining zu organisieren und durchzuführen. 


Nachbarschaftspokal 2021

Zum traditionellen Saisonabschluss am Tag der Deutschen Einheit wurde der Nachbarschaftspokal unter den Vereinsmitgliedern ausgespielt. Titelverteidiger Oliver Krause konnte an diesem Event leider nicht teilnehmen. Somit war von Beginn an klar: Es gibt einen neuen Sieger oder eine neue Siegerin. Aufgrund des unbeständigen Wetters mit Wind und Regenschauern, wurde die Veranstaltung kurzerhand in die Ballsporthalle verlegt. Im Mixed-Modus wurde so die neue Siegerin Mareike Lager ermittelt. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten mit geringem Abstand Thomas Lienesch und Gisa Summe. In den Erholungspausen während des Turniers lieferten sich einige Kinder im Mixed spannende Ballwechsel. So war der Tennisplatz ständig in Benutzung.  Hier konnte sich Finn Schulte vor Ben-Louis Kröger, Milena Schmidt und Jolein Küthe als Tagessieger durchsetzen. Auch einige Zuschauer fanden den Weg in die Halle. Schließlich lockte der Tennisverein mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Die Siegerehrung wurde am Abend im Tennisheim bei einem guten Stück Pizza von der Pizzeria Siciliani vorgenommen.


Endspiele der Vereinsmeisterschaften 2021

Hubertus Kenkel neuer und alter Vereinsmeister

Kettenkamp anl. Hubertus Kenkel heißt der neue Vereinsmeister beim Tennisverein Kettenkamp: Zum dritten Mal in Folge gewann er das Double aus Herreneinzel und A-Junioren-Einzel. – Und das, nachdem er im Vorfeld auch schon für den Sportverein in Bippen auf dem Fußballplatz gestanden hatte.

Das tat seiner guten Form aber wohl keinen Abbruch: Sowohl im Endspiel der A-Junioren gegen Joost Kottmann (6:1, 6:3) als auch gegen Lars von der Haar im Herreneinzel (6:0, 6:2) siegte er souverän. Bei den A-Juniorinnen setzte sich seine Zwillingsschwester Marie-Theres Kenkel mit 6:2 und 7:6 gegen Anna Charlott Schlüwe durch. Carla Hübener schlug Jolein Küthe bei den C-Juniorinnen mit 6:3 und 6:0

Eliah Neufeldt und Joost Hübener trennten sich bei den B-Junioren mit 6:0 und 6:2. Ben-Louis Kröger und Finn Schulte machten es richtig spannend: 0:6, 6:2 und 10:4 – mit diesem Ergebnis siegte Ben-Louis und freute sich über den Titel Vereinsmeister C-Junioren.

Fehlt nur das noch Damen-Doppel: Mareike Lager und Jonna Male gr. Holthaus setzten sich hier mit 6:4 und 7:6 gegen Marie-Theres Kenkel und Therese Kottmann durch.

Bei strahlendem Sonnenschein war die Stimmung auf der Anlage des Tennisvereins entsprechend gut, auch wenn starker Wind manchen Ball doch recht tückisch begleitete.

Die Siegerehrungen nahmen Jugendwartin Mareike Lager und Lars von der Haar als neuer Vereinsvorsitzender vor. Ganz im Zeichen der Zeit wurde diese sogar live auf Instagram auf dem neu angelegten Account des Tennisvereins übertragen (tv_kettenkamp).

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit geht der Tennisverein nicht nur in den sozialen Medien neue Wege: Erstmalig fanden die Vereinsmeisterschaften auf einem Sonntag statt, um so mehr Zuschauende zu erreichen. Dazu kam Werbung per WhatsApp-Status, Facebook und Instagram. Und dies trug Früchte: Es war einiges los auf den Tennisplätzen und im Vereinsheim, Kaffee und Kuchen kamen ebenso gut an wie leckere Köstlichkeiten der Pizzeria Siciliani zum Abschluss. 

Nur die erwachsenen Tennisspielerinnen und –spieler gilt es noch zu erreichen. „Leider gab es nur eine Herreneinzelkonkurrenz und eine Damendoppelkonkurrenz“, bedauert von der Haar die geringe Resonanz in diesem Bereich. Aber auch hier ist der Verein mit neuen Ideen unterwegs: Um wieder mehr Erwachsene aktiv am Vereinsleben zu begeistern und eventuell auch für den Tennissport zu gewinnen, soll es in der nächsten Sommersaison verschiedene Turniere für Jedermann/-frau geben. Bei ausreichend Interesse ist zudem geplant, 2022 ein Erwachsenen-Training anzubieten. Wer hier Spaß dran haben könnte, ist herzlich eingeladen, sich beim Vorstand zu melden. Alternativ können auch direkt der Damenabend am Dienstag oder der Herrenabend am Montag besucht werden, Beginn jeweils 18 Uhr. Solange es das Wetter zulässt, wird draußen gespielt. Für gute Lichtverhältnisse sorgt die runderneuerte Flutlichtanlage auf dem Center Court. Alternativ werden die Tennisabende später in die Ballsporthalle verlegt, auch für diese Veranstaltungen gilt die Einladung an Interessierte.

Der offizielle Saisonabschluss mit Ausspielung des Nachbarschaftspokals für alle Mitglieder findet traditionell am Sonntag, 3. Oktober, ab 14 Uhr in Form eines Mixedturniers statt. Kaffeetafel und Grillabend sind bereits in Planung, der Vorstand bittet hier gern um Anmeldung. Eine Aufstellung der aktuellen Vorstandsmitglieder gibt es auf www.tv-kettenkamp.de.

Mit einem Arbeitseinsatz zur Pflege der Grünanlagen rund um den Tennisplatz am Samstag, 9. Oktober ab 9 Uhr geht es dann in die Winterpause. Auch hier freut sich der Vorstand über rege Teilnahme, ganz nach dem Motto: Viele Hände, schnelles Ende!


Generalversammlung 2021

Lars von der Haar neuer Vorsitzender 

Kettenkamp anl. Mitgliederversammlung an frischer Luft zur Frühschoppenzeit! Diese Idee konnte leider nicht allzu viele Freunde des weißen Sports bewegen, umso erfreulicher, dass zwei vakante Vorstandsposten im Lauf der Versammlung besetzt werden konnten.

Der zweite Vorsitzende Oliver Krause begrüßte die Anwesenden in Vertretung der Vorsitzenden Karin Lueg-große Holthaus. In einer Schweigeminute gedachten die Mitglieder des langjährigen Mitglieds und ehemaligen Platzwarts Peter Eichberger, der im letzten Jahr plötzlich und viel zu früh verstorben war

 

Ehrungen: Jugendwartin Mareike Lager ehrte die Staffelsieger der Jahre 2020 und 2021 für ihre herausragenden Leistungen. Im Jahr 2020 wurden sowohl die Junioren A als auch die Junioren B in ihren Staffeln verlustpunktfrei Staffelsieger. Im Jahr 2021 wiederholte das Team der A-Junioren diesen Erfolg erneut verlustpunkfreit. Für ihr Engagement als Trainerassistentin beziehungsweise Trainerassistent bedankte sich Lager im Anschluss bei Franziska Heuer und Tim Karpenstein mit einem Gutschein.

Wahlen: Oliver Krause übernahm als einstimmig gewählter Wahlleiter die Wahl. Karin Lueg-große Holthaus hatte im Vorfeld bekannt gegeben, für den Posten der ersten Vorsitzenden nicht erneut zur Verfügung zu stehen. Aus der Versammlung heraus wurden Oliver Krause und Lars von der Haar vorgeschlagen. Lars von der Haar stellte sich im Falle einer Wahl für das Amt zur Verfügung und wurde mit 15 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung gewählt. Für das Ressort Verwaltung und Organisation wurde Peter Schmidt einstimmig bestätigt.

Für den Posten des bisher vakanten zweiten Sportwartes wurde Hubertus Kenkel vorgeschlagen und auch gewählt. Ebenfalls konnte das bislang vakante Amt des zweiten Jugendwartes mit Niclas Moritz besetzt werden. Ein Interessent für das Amt des ersten Platzwartes fand sich leider nicht, so dass dieser Posten vorerst unbesetzt bleibt. Gleiches gilt für den Posten des zweiten Platzwartes. Zu Kassenprüfenden wurden Laura Ernst und Werner Geers gewählt.

Platzpflege: Durch den plötzlichen Verlust des Platzwartes hat sich die Organisation der Platzpflege erheblich schwieriger gestaltet als angenommen. Von der Haar erläuterte, dass viele Arbeiten kurzfristig unter einigen Vorstandsmitgliedern aufgeteilt worden seien. Außerdem seien die Trainer mit Beginn der Sommerzeit instruiert worden, alle Kinder stetig auf korrekte Platzpflege hinzuweisen und sie bei der Ausführung zu begleiten. Die Resonanz auf Arbeitseinsätze aus den Reihen der Mitglieder sei sehr gering. Auch der Abtransport des Grünschnitts gestalte sich als schwierig, da dieser zum Grünabfallsammelplatz verbracht werden müsse und nicht immer ein Anhänger zur Verfügung stünde. Die Akquise eines ehrenamtlichen Platzwartes gemeinsam mit dem Reitverein sei nicht erfolgreich gewesen, berichtete Krause und brachte die Möglichkeiten monetärer Sanktionen zur Sprache. „Andere Vereine verpflichten ihre Mitglieder mehr oder weniger zur Arbeitseinsätzen“, berichtete Krause.

Neben dem Vorschlag, einmal jährlich eine Firma mit dem Grünschnitt zu beauftragen kam die Idee, aktive Mitglieder in Teams mit fünf Personen einzuteilen und für diese Aufgaben und kleine Arbeitseinsatztermine über zwei bis drei Stunden wöchentlich festzulegen. So könnten nicht nur die Grünanlagen, sondern auch die Plätze gepflegt werden.

Jugendwartin Mareike Lager wird weiterhin die Trainingsgruppen und Trainer darauf hinweisen, die Plätze sauber und ordentlich zu verlassen.

Abschließend schlug von der Haar vor, die Kosten für die Anschaffung einer automatischen Bewässerungssteuerung zu prüfen, um zu entscheiden, ob eine solche Anschaffung einen praktischen Sinn ergebe.

Verschiedenes: Krause erläutert, dass der Jugendaustausch mit Glogow in den Jahren 2020 und 2021 coronabedingt nicht habe stattfinden können. Ein Termin für 2022 stehe noch nicht fest, interessierte Familien können sich aber gern beim Tennisverein melden.


Walter-Ansmann-Pokal 2021

Bei bestem Wetter und einer Vielzahl an Zuschauern spielte die Kettenkamper Tennisjugend ihren Walter-Ansmann-Wanderpokal 2021 aus. Organisiert von unserer Jugendwartin Mareike Lager konnten die Teilnehmer*innen in vier Runden á 20 Minuten im Doppel- und Mixed-Wettbewerb Punkte sammeln. Am Ende kristallisierte sich so ein verdienter Sieger heraus. Mit einer Gesamtpunktzahl von 27 sicherte sich in diesem Jahr Joost Hübener den Pokal. Dicht gefolgt auf Platz zwei mit 24 Punkten kam Carl Laurens Schlüwe ins Ziel. Den dritten Platz belegte die jüngste Teilnehmerin Milena Schmidt mit 23 Punkten. Insgesamt nahmen 12 Kinder und Jugendliche an dem Turnier teil.

Selbstverständlich standen allen Teilnehmer*innen in den Spielpausen zur Erfrischung diverse Kaltgetränke und Gebäck zur Verfügung. Auch die erwachsenen Zuschauer*innen konnten den Sonntagnachmittag bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und Kuchen genießen.

Anzumerken wäre da noch, dass sich in diesem Jahr größtenteils die Mädchen und Jungen aus dem C- und B-Junior*innen Bereich angemeldet hatten. Dies zeigt wieder einmal, wie durch nachhaltige Jugendarbeit mit stetem Training, das Interesse der Kinder am Tennissport wächst.  


Ferienspaßaktion 2021

Mittlerweile traditionell am ersten Ferientag der Sommerferien fand auch in diesem Jahr wieder das allseits beliebte Low-T-Ball Turnier für Kinder auf der Tennisanlage statt. Sage und schreibe 33 Kinder fanden bei bestem Wetter den Weg zu den Tennisplätzen. Eine absolute Rekordzahl. Die Veranstaltung war somit ausgebucht. Das zeigt uns wieder einmal, wie beliebt Low-T-Ball und der Tennissport beim TVK im Allgemeinen bei den Kettenkamper Kindern sind. Und dies nicht nur aufgrund unserer stets engagierten Jugendwartin Mareike Lager, sondern auch Dank der vielen Helfer und Unterstützer bei der Durchführung eines solchen Events. Ein großer Dank geht diesmal an Leonie Möllmann, Doreen Singer, Hubertus und Marie-Theres Kenkel, Niclas Moritz, Therese Kottmann, Franziska Heuer und Mia Wotte für deren Unterstützung.

 

Die Kinder spielten in 6 Gruppen auf 6 Low-T-Ball Feldern die Sieger aus. Um Wartezeiten zwischen den Spielen zu verkürzen, mussten die Kinder sich in einer Schnick-Schnack-Schnuck Competition beweisen und sich in Wettläufen mit Kartoffeln zwischen den Knien messen. Auch dabei hatten alle Kinder sichtlich viel Spaß.

Am Ende der Veranstaltung stand die Siegerehrung. Und wie das nun mal bei Ferienspaßaktionen so ist, war irgendwie jeder Teilnehmer ein Sieger. Es gab Urkunden für alle und Gutscheine von Siciliani für die Erstplatzierten des Low-T-Ball Turnieres. Außerdem wurden Süssigkeiten unter allen Kindern verteilt. Ein perfekter Start in den Feriensommer!

 

An dieser Stelle möchten wir noch darauf hinweisen, dass ab dem 01.09.2021 von 15-16 Uhr immer mittwochs  ein kostenloses Schnuppertraining angeboten wird. Interessierte dürfen sich gerne bei unserer Jugendwartin Mareike Lager melden. Tel. 0151-12673053